Eine Frage der Abwägung und Dosierung

Mütter müssen eigentlich dringend ausreichend arbeiten, um nicht von Altersarmut betroffen zu sein. Aber, was nützt es, wenn man schon lange vor dem Rentenalter wegen Doppel- und Mehrfachbelastung kollabiert? Dann hat man auch nichts mehr von den erworbenen Rentenansprüchen. Es gilt, ein ausgewogenes individuelles Modell für die eigenen Kraftreserven zu finden.

Advertisements

5 Gedanken zu “Eine Frage der Abwägung und Dosierung

    1. Das sehe ich auch so. Wieso werden bei dem Thema nie die Väter erwähnt? Sind Männer wirklich so viel belastbarer? Ich glaube nicht. Sie müssen sich nur nicht so zerreißen wie wir Frauen. Sie gehen auch ohne schlechtes Gewissen arbeiten, erledigen weniger Hausarbeit und organisieren den ganzen Laden nicht auch noch. Sie dürfen sich auf eine Sache konzentrieren und müssen nicht auf tausend Hochzeiten zugleich tanzen.

      Gefällt 3 Personen

        1. Ja das Modell ist halt falsch. Mütter müssten für Ihre Leistungen den Kindern gegenüber und damit auch dem Land gegenüber Rentenansprüche erhalten. Stillen können die Väter nunmal nicht und die Hauptbindung haben die Kinder meist zu dem Müttern. Die körperliche Belastung einer Schwangerschaft hat sogar eine Mutter die sich nicht liebevoll um ihr Kind kümmert. Das wird finanziell aber nicht honoriert. Bzw ich bekam von meiner Krankenkasse sogar eine kleine Prämienzahlung zur Geburt. Das fand ich cool. Schützt aber nicht vor Altersarmut. Erziehungsarbeit, emotionale Arbeit muss vom Staat honhoriert werden. Und da wundern sich die Politiker dass die Geburten raten so niedrig sind :D.
          Stellt euch vor, ihr könnt euer Studium finanzieren, WEIL ihr Deutschland einen neuen zukünftigen Steuerzahler schenkt.

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s