„Schwangerschaft ist doch keine Krankheit!“

„Schwangerschaft ist doch keine Krankheit!“ Dieser Satz schwirrte in meinem Kopf herum, als ich schwanger war. Auch mein Frauenarzt verwendete ihn standardmäßig. Er führte dazu, dass ich Warnsignale meines Körpers übersah und meinem Kind sehr hätte schaden können.

Ich halte diesen Satz für nicht ganz ungefährlich, denn er suggeriert Schwangeren, sie sollten sich mal nicht so anstellen. Alles sei ganz normal. Das führt bei perfektionistischen Frauen dazu, dass sie glauben, in der Schwangerschaft alles, wirklich alles stemmen zu können. Im Job kann man dann bis kurz vorm Kreißsaal noch alles geben und ggf. Überstunden machen, eventuell noch eine Hochzeit organisieren und ein Haus bauen. Auch, wenn der Körper eigentlich schon seit Monaten „Stop“ ruft.

Worüber die Schwangeren meistens nicht so gut informiert sind, ist den Zusammenhang zwischen ihrem Stresspegel und der Entwicklung ihres Ungeborenen im Bauch. Glücklicherweise gibt es dazu zunehmend mehr Studien.

„Schwangerschaft ist doch keine Krankheit!“ Dieser Satz ist sicher ein wenig anders gemeint, aber in der heutigen Zeit mit ihrem Perfektionswahn sollte man sich davor hüten, ihn einer Schwangeren gegenüber in den Mund zu nehmen. Man sollte sie eher gezielt ermutigen, kürzer zu treten, sich Ruhephasen zu gönnen und ihren Körper bewusst wahrzunehmen. Sonst muss man das Geld, das man durch das Nicht-Ausfallen von Schwangeren im Job gespart hat, später an anderer Stelle ausgeben, für verlängerten Mutterschutz durch Frühgeburten und Therapien für das Neugeborene.

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Schwangerschaft ist doch keine Krankheit!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s