„Was machst Du an Deinem freien Tag, Teilzeitmutti?“

Immer wenn ich Beiträge zum Thema „Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?“ nach der Idee von Frau Brüllen

http://bruellen.blogspot.de/2017/03/wmdedgt-0317.html

las, kam mir persönlich folgende Frage in den Sinn:

„Was machst Du an Deinem freien Tag, Teilzeitmutti?“

Diese Frage möchte ich gern einmal für einen exemplarischen freien Tag von mir beantworten und damit insbesondere zeigen, dass ich nicht bis 12 Uhr ausschlafe, dann ein ausgiebiges Bad nehme, zum Brunchen in die Stadt fahre und nachmittags ins Spa gehe, um mich dann abends mit einer Freundin zum Abendessen und zum Kino zu treffen.

Mein freier Tag heute sah z.B. so aus:

Morgens um 6 Uhr aufstehen, wie immer in der Woche. Nach einer Dreiviertelstunde für mich (ohne die geht gar nichts … in der ich aber schon mal einen Korb Wäsche gefaltet, diese in die Schränke geräumt und die Spülmaschine ausgeräumt habe), weckte ich mein Kind, machte ihm Frühstück und bereitete es für die Kita vor.  Eigentlich war ich auch schon einmal um 5 Uhr wach. Da musst mein Kind nämlich auf die Toilette und wollte sich danach noch mit mir unterhalten. Um 8:05 Uhr fuhren wir los zur Kita, nachdem ich noch die Schuhe meines Kindes und den Boden mit Feuchttüchern gereinigt hatte. Die Zahnpasta hatte nämlich mal wieder Klümpchen und musste deshalb auf den Boden gespuckt werden.

Als ich mein Kind in der Kita abgegeben hatte, fuhr ich zur Reinigung. Anschließend lief ich durchs Einkaufszentrum, auf der Suche nach einem Geschenk. Bei der Gelegenheit besorgte ich dann auch noch einige Dinge im Drogeriemarkt. Dann gönnte ich mir beim Bäcker ein Eibrötchen und genoss für eine Weile, ganz für mich zu sein und die Passanten betrachten zu können.

Kurze Zeit später fuhr ich zum Friseur, um mir Augenbrauen und Wimpern färben zu lassen. (Wenn ich schon fertig bin, muss ich nicht unbedingt so eindeutig danach aussehen 😉 )

Zuhause räumte ich noch ein wenig die Hinterlassenschaften des Morgens auf und packte das Geschenk ein.

Dann habe ich telefonisch einen Zahnarzttermin für mein Kind gemacht. Anschließend habe ich eine Freundin angerufen (auch Teilzeitmutti) und ihr für zwanzig Minuten mal aufmerksam zugehört. Dafür muss auch mal Zeit sein und das geht nun einmal nicht so gut, wenn unser beider Kinder zuhause sind.

Ich habe einige Fenster geputzt und das Zimmer meines Kindes aufgeräumt und gereinigt (mit zeitaufwendigem Sortieren bzw. Auseinanderdividieren von Legosteinen, Perlen, Playmobilteilen, Haarspangen und Pixiebüchern). Dann habe ich das Kinderzimmer, den Flur und das Wohnzimmer gestaubsaugt.

Nebenbei lief eine Waschmaschine mit den Schuhen meines Kindes.

Um 14:00 Uhr habe ich mein Kind von der Kita abgeholt. Dann habe ich mit ihm zusammen im Supermarkt eingekauft, da am Wochenende lieber Besuch kommt.

Zuhause angekommen habe ich angefangen, das Essen für unseren Besuch am folgenden Tag vorzukochen. Anschließend ging es für zwei Stunden auf den Spielplatz, damit mein Kind noch etwas frische Luft abbekommt.

Und ich gestehe, dass ich heute am morgen auch noch eine halbe Stunde vor dem Fernseher gesessen habe, währenddessen räumte ich meine Handtasche auf, sortierte Papiere und aktualisierte meine To-Do-Liste.

Ich habe mein Kind heute besonders hoch durch die Gegend geschaukelt und ihm einen Kühler für seine Hand gebracht. Ich habe ihm geholfen, langsam immer weiter Fahrradfahren zu lernen und seinen dringenden Wunsch nach einer Capri-Son** erfüllt. Außerdem habe ich mit ihm ausgiebig diskutiert, wie es sich wohl fühlen würde, wenn jemand zu ihm als Mädchen sagt, es wäre ein Junge. Und ob es sinnvoll ist, alles zu tun, was die Freunde sagen. Es hat das alles ganz gut verstanden. Einen aufbrandenden Wutanfall habe ich heute ebenfalls souverän pariert. Wie so oft an meinen freien Tagen. Das Großziehen eines wunderbaren kleinen Menschen erfordert Kraft und ich bin besonders glücklich, wenn an meinen freien Tagen mehr davon da ist.

Advertisements

2 Gedanken zu “„Was machst Du an Deinem freien Tag, Teilzeitmutti?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s