„Mama, …“ – Regelmäßige Überraschungen

„Mama, das Einhorn muss die Haare geschnitten bekommen.“ (Von mir aus.)

„Mama, wieso kauft nur Papa mir Kuscheltiere und Du nur immer Bücher, weil Du sie liebst?“ (Da stehe ich voll und ganz dahinter.)

„Mama, ich brauche jetzt ein wenig Entspannung.“ (Sehr gut!!!)

„Mama, kannst Du meine Hose entkrümpeln?“

„Mama, stell‘ Dir vor, es sitzt ein verlassenes Dinosaurierbaby vor der Tür.“ (Sagt es und nimmt die entsprechende Position ein).

„Mama, ich will jetzt ein Eis … Man kauft seinem Kind ein Eis, wenn es das will.“

„Mama, ich bin schon so aufgeregt auf die Schule. Ich muss alles vorbereiten und Du musst mir mal einen Schulranzen kaufen.“ (Das hat noch Zeit. Ein Glück!)

„Mama, X hat mich zu seinem Geburtstag eingeladen. Der mag mich einfach.“

„Mama, so behandelt man ein Kind nicht.“ (Ich hatte den Wunsch nach einer Capri-Sonne ausgeschlagen.)

„Mama, geh‘ und mach‘ Deine Küche.“ (Müssen wir wohl noch dran arbeiten …)

„Mama, räumst Du bei mir auf? Ich kann nicht so gut aufräumen wie Du.“

„Mama, der Himbeer-Smoothie ist auf dem Sofa.“

„Mama, ich brauche einen Kühler.“ (Fünfmal am Tag)

„Mama, darf ich Star Wars – Klo Wars gucken?“  (Nein)

„Mama, ich krieg‘ gleich ’ne riesen Prise.“

„Mama, man sagt nicht „mhhh“. „Ja“ heißt das. Du sollst ordentlich sprechen.“ (Das hat es nicht von mir. Bei mir darf man auch „mhhh“ sagen.)

„Mama, ich habe schon wieder vier Bienenstiche.“ (Das waren wohl Mücken.)

„Mama, alle Hunde mögen mich.“ (Und kein Hundebesitzer mit seinem Hund entkommt uns.)

„Mama, darf ich Dein Einhorn-Baby sein?“

Und in regelmäßigen Abständen dazwischen gestreut:

„Mama, meine kleine Mischiii-Mama, ich hab‘ Dich ganz doll lieb.“

„Ich Dich auch, mein Schatz.“

Viereinhalbjährige sind einfach zum Verlieben.

 

Advertisements

4 Gedanken zu “„Mama, …“ – Regelmäßige Überraschungen

    1. Ja, finde ich auch. Es ist ein unheimlich süßes Alter. So nach dem Motto: „Mir gehört die Welt“. Es ist schön, diese Neugierde und Begeisterung und dieses ungetrübte Selbstbewusstsein mitzuerleben. Irgendwie wirken die Kleinen in dem Alter ziemlich perfekt und sollten gar nicht mehr erzogen werden ;-).

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s