Weil wir Frauen/Männer sind und viele von uns Töchter haben … oder einfach weil wir Menschen sind, sollte uns das Thema Prostitution interessieren

Seit einer ganzen Zeit verfolge ich den Blog

https://mylifeinprostitution.wordpress.com/

der von einer außergewöhnlichen Frau geschrieben wird, die sich unermüdlich dafür einsetzt, die Prostitution abzuschaffen. Diese Frau ist so außergewöhnlich, weil sie es geschafft hat, einem Milieu zu entkommen, aus dem es kaum ein Entkommen gibt, und nun studiert.

Heute fand ich auf Spiegel Online einen Artikel über sie und ihr Leben, den Ihr unbedingt lesen solltet:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/prostitution-wie-sandra-norak-den-ausstieg-schaffte-a-1160616.html

Außerdem unterstützt sie die Kampagne

http://rotlichtaus.de/

die das Ziel hat, Prostitution abzuschaffen.

Sandra Norak beschreibt auf ihrem Blog ausführlich, dass die sogenannte „Dissoziation“ es möglich macht, dass Frauen die Qualen der Prostitution über längere Zeit ertragen und sie teilweise auch leugnen. Es ist ihr ein besonderes Anliegen, auch die osteuropäischen Frauen aus diesem Elend zu befreien, weil diese durch mangelnde Sprachkenntnisse in dieser Situation noch stärker gefangen sind als deutsche Frauen.

Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere von Euch Geld für die Kampagne

http://rotlichtaus.de/

spenden möchte.

Hier noch ein Link zu einem ganz aktuellen Beitrag von Sandra Norak zum unsichtbaren Seelensterben:

https://mylifeinprostitution.wordpress.com/2017/08/05/ueber-das-unsichtbare-seelensterben/

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Weil wir Frauen/Männer sind und viele von uns Töchter haben … oder einfach weil wir Menschen sind, sollte uns das Thema Prostitution interessieren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s