Die Menschenwürde ist unantastbar. Wirklich?

Mit „Mama streikt“
https://mamastreikt.wordpress.com/
habe ich heute nicht nur einen für mich sehr interessanten Blog einer mutigen Mutter gefunden, sondern auch noch den Tipp für ein Buch von Mariam Irene Tazi-Preve mit dem Titel „Das Versagen der Kleinfamilie“. Warum die Verfasserin von „Mama streikt“ so mutig ist, könnt Ihr hier lesen: https://mamastreikt.wordpress.com/2017/06/14/als-mamalie-streikte/
Aber nun erst einmal zur Buchrezension von „Mama streikt“. Vielen Dank für die freundliche Erlaubnis, diese auf meinem Blog rebloggen zu dürfen.

Mama streikt

Ende August bekam ich per E-Mail eine Anfrage für die Rezension des Buchs: „Das Versagen der Kleinfamilie. Kapitalismus, Liebe und der Staat“von der Autorin Mariam Irene Tazi-Preve. Ich war erst einmal aus 2 Gründen misstrauisch: Mein „junger“ Blog hat (noch!) keine so große Reichweite. Des Weiteren muss ich ehrlich gestehen, dass ich vorher noch nie etwas von der Autorin gehört oder gelesen hatte. Internet sei Dank konnte ich schnell herausfinden, dass es die Professorin für Politikwissenschaft und Geschlechterforschung wirklich gibt (ist mir jetzt schon fast peinlich das zu schreiben, aber es war halt so) und ich den Link für die Buchbesprechung in der E-Mail beruhigt anklicken konnte. Natürlich hat mich die Anfrage dann, als ich mein Misstrauen überwunden hatte, gefreut und ich habe angefangen mit Enthusiasmus zu lesen. Nach den ersten 30 Seiten habe ich das Buch dann weggelegt und mich gefragt, ob ich es tatsächlich zu Ende lesen…

Ursprünglichen Post anzeigen 806 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s