Warum ich gerade wieder selber putze

Nun hatte ich ein Jahr lang eine Reinigungshilfe, die sehr gut geputzt hat. Alle zwei Wochen kam sie für 2 1/2 Stunden und hat sich das Bad und einige Böden in der Wohnung vorgenommen. Es war immer sehr schön sauber, wenn sie ging und mit der Zeit sah unsere Wohnung immer besser aus, denn die Zeit, die ich für Bad und Böden sparte, investierte ich an anderen Stellen. Es fühlte sich sehr gut an. Das Einzige, was mich störte, war das Aufräumen und Vorbereiten vor ihrem Besuch und auch die Tatsache, dass ich mich an dem Nachmittag, wenn ich mal total K.O. war, eben nicht in unserer Wohnung aufhalten konnte bzw. wollte. Außerdem wollte ich keinen weiteren Kontakt und nur eine freundliche, faire Dienstleistungsbeziehung. Es störte mich ein wenig, dass unsere Reinigungshilfe gern mehr in die Familie eingebunden werden wollte und, um das elegant abzuwenden, bin ich möglichst immer erst nach Hause gekommen, wenn sie schon weg war. In den letzten Monaten blieb sie dann aber immer länger, damit sie mich noch sah. Dann wollte sie sich unterhalten und ich aber abends nur noch meine Ruhe haben. Mittlerweile weiß ich, weshalb sie mich vermutlich auch sprechen wollte. Sie war in einen „Verein“ geraten, der Lifestyle-Produkte verkauft und wollte mir genau diese überteuerten Produkte verkaufen. Sie suchte also Anknüpfungspunkte für ein Verkaufsgespräch. Irgendwann war es so weit und sie ließ nicht locker. Ich sagte ihr, dass ich an solche Dinge nicht so glaube und nicht die richtige Kundin wäre. Da sagte sie in einem sehr bösen Ton „Selber Schuld“ und es war vorbei mit meinem Vertrauen. Außerdem erfuhr ich an dem Tag, dass sie gar nicht krankenversichert war. Eine Bedingung, die mir sehr wichtig war. Nun bin ich erst einmal bedient und putze lieber wieder selber.  Aber ich habe auch etwas gelernt: Das nächste Mal nehme ich eine teurere Agentur und lasse mir noch einmal schriftlich bestätigen, dass die Person wirklich versichert ist. Auch wenn ich immer Trinkgeld gegeben habe und den Eindruck hatte, dass sie mit ihrem Job bei uns sehr zufrieden war (da auch in den 2 1/2 Stunden nicht erwartet wurde, dass die ganze Wohnung blitzte und blinkte), war das vielleicht für unsere Reinigungshilfe aus Osteuropa immer noch zu wenig, um sich selbst zu versichern. Man muss sich genau ansehen, wieviel wirklich für die Menschen übrig bleibt, wenn man sie über eine Agentur bucht.

Mittlerweile sieht unsere Wohnung nicht mehr ganz so gut geputzt aus, aber damit kann ich momentan leben. Ich mache immer mal hier etwas und mal dort. Aber, über kurz oder lang werde ich mich wohl doch mal wieder an eine Reinigungshilfe trauen, dann über eine teurere Agentur. Das Geld und der Mensch sind es wert.

Advertisements

3 Gedanken zu “Warum ich gerade wieder selber putze

  1. Uh, das ist mit ein Grund, warum ich auch lieber noch selbst putze. Einfach, weil es doch etliche gibt, die lieber unter der Hand arbeiten wollen und sich nicht versichern (von Gewerbeanmeldung mal ganz zu schweigen). Und dann noch irgendwelchen Schmarren verscherbeln wollen, geht gar nicht. Multi-Level-Marketing gehört meiner Ansicht nach verboten (mir war auch so, dass es da eine Regelung gibt, aber so richtig drin bin ich in der Materie nicht). Und ich sag mal so, wir wohnen alle nicht in einem Katalog- oder Musterhaus. Man darf sehen, dass dort Menschen und vor allem Kinder leben. An etwas Staub oder schmutzigen Fenstern stirbt keiner.

    Gefällt 1 Person

    1. Genau, es war Multi-Level-Marketing und das ist mir zutiefst suspekt. Ich wollte sie keinen Tag länger bei mir in der Wohnung haben, da diese Truppe wohl auch noch ein wenig „Sektenzüge“ hat, wie ich im Internet recherchierte.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s