Mein Vorsatz für 2018

Dieses Jahr kämpfe ich um etwas, das mir zu Unrecht seit Jahren vorenthalten wurde. Da vergesse ich jetzt auch mein Harmoniebedürfnis. Angst habe ich auch nicht mehr. Ich bin bereit, meine Rechte durchzusetzen.

Außerdem lasse ich mich nicht mehr von Leuten ausnutzen, in irgendeine Richtung drängen, für irgendetwas instrumentalisieren. Ich bin bereit dafür. Da habe ich lieber weniger Kontakte und mehr Qualität.

Das Wort der Stunde ist „NEIN“.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s